Home

Die “Hintere Aumatt” ist eine in den 1980-er Jahren erbaute Agglomerationssiedlung in Hinterkappelen bestehend aus 195 Eigentumswohnungen und 38 Ateliers. Als familienfreundliche und weitgehend verkehrsfreie Siedlung konzipiert (die rund 220 Fahrzeuge sind in zwei unterirdischen Einstellhallen versorgt), ist die Siedlung heute das zu Hause von rund 450 Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern sowie von über 50 Katzen und einer steigenden Anzahl von Hunden.

Sie ist eine lebende urbane Dorfgemeinschaft, die auf Selbstverwaltung setzt (keine Immobilienverwaltungsfirma, keine Abwarte) und ein reiches Sozial- und Kulturleben mit über acht Vereinen (Ciné, Spielgruppe, Autopool, etc.) pflegt, über grosszügige Gemeinschaftsanlagen verfügt (Wald, Familiengärten, Spielplätze, Gemeinschaftsräume, Boulebahnen) sowie einen Laden hat. Die Siedlung besingt sich gar mit ihrer eigene Hymne.

Die Aumatt ist mit dem Postauto (alle 20 Minuten, in Randzeiten alle 30 Minuten) in knapp 20 Minuten vom Hauptbahnhof Bern erreichbar sowie mit einer direkten autofreien Veloroute über den Stegmattsteg und quer durch den Bremgartenwald mit der Länggasse verbunden. 

Wir laden euch ein, auf dieser Home-page herum zu klicken und zu entdecken, was wir in unserer Siedlung sonst noch alles zu bieten haben.